Zwei Kunst- und Handwerkermärkte am 29.11 und 30.11. 2008 in Arnstadt

 

Gleich zwei Kunst- und Handwerkermärkte fanden in Arnstadt am Wochenende des ersten Advents statt: einmal in der Kunsthalle, Angelhäuser Straße 1. Hier zeigten am Samstag, dem 29.11.2008 ab 10 Uhr etwa 25 Aussteller ihre Arbeiten.

Eine Stunde später, um 11 Uhr, eröffnete der 2. Kunst- und Handwerkermarkt in der Arnstädter Oberkirche. Der Verein organisierte den Markt dieses Jahr unter der kundigen Hand von Ruth-Elisabeth Zein gemeinsam mit der Kirchgemeinde, die am Sonntag ab 11 Uhr gleichzeitig ihr alljährliches Gemeindefest feierte.

Da das Kirchenschiff durch Baugerüste in diesem Jahr nur bedingt nutzbar war, wurden der Kreuzgang und das angrenzende Gemeindehaus mit einbezogen. Mit 20 Ständen hatten die Besucher eine Auswahl zwischen Malerei, Holzarbeiten, Schmuck, Keramik, Bekleidung, Buchbindekunst, Floristik, Glaskunst, Stoff- und Papierarbeiten. Die Künstler und Handwerker standen selbst an ihren Ständen und beantworteten den Besuchern gern Fragen über die Entstehung oder Herstellung ihrer Produkte.

Im Saal des Gemeindehauses luden an beiden Tagen weihnachtliche Düfte die Gäste zum Verweilen ein: es gab Kaffee, Tee und heiße Schokolade, hausgemachten Stollen, Plätzchen, einen herzhaften Imbiss oder eine warme Suppe. Märchenstunden für Kinder und Erwachsene, verschiedene Mitmachaktionen oder weihnachtliche Lieder mit dem Chor „Vocalissimo” stimmten auf die Adventszeit ein.

Zwei textile Gemeinschaftsarbeiten von Kindergruppen, welche anlässlich der Ausstellung „Der Zehntausendblüten-Teppich des 21. Jahrhunderts” im Oktober/November 2008 entstanden sind, sollten am Sonntag, 30.11. um 13 und 14 Uhr versteigert werden.

Der Kunst- und Handwerkermarkt war an beiden Tagen von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Erlöse aus Veranstaltungen des Verein kommen der Sanierung der Oberkirche zugute.

Organisation und Informationen:
Ruth-Elisabeth Zein
2. Vorsitzende
Tel.03628-602830
ruth.zein@arnstadt.de