Arnstädter Cellotage 2009

 

18. bis 20. September 2009

 

Die Arnstädter Cellotage bieten renommierten Ensembles und Nachwuchsmusikern mit Workshops und Konzerten ein Forum, bei dem der Austausch der Musiker im Mittelpunkt steht: Drei Tage rund um das Cello und rund um das das Cellowerk Johann Sebastian Bachs — und dessen Einfluß auf die nachfolgenden Generationen.

 

Fr 18.09. 19 Uhr:
Stadthaus Arnstadt | Kulturetage
Eröffnungskonzert der Arnstädter Cellotage
Felix Mendelssohn-Bartholdy und das 20. Jahrhundert

 

Sa 19.09. 11 Uhr:
Oberkirche Arnstadt
Workshops für Cello solo und Celloensemble.

Öffentliche Proben. Eintritt frei

 

Sa 19.09. 19 Uhr:
Oberkirche Arnstadt
quattrocelli
Szenes. Erstaufführung
Mit Hartwig Christ, Lukas Dreyer, Michael Peternek und Matthias Trück

Die Bilder hatten längst laufen gelernt, als sich im Jahre 1927 der Ton hinzugesellte. Während Heerscharen von Musikern, die bislang in den Lichtspielhäusern als improvisierende Filmbegleiter aufspielten, nicht mehr benötigt wurden, eröffnete sich für Komponisten eine neue Welt: die Filmmusik. quattrocelli zeigt mit diesem Konzert, daß sich höchstes kammermusikalisches Niveau und im besten Sinne populäre Musik keinesfalls ausschließen und daß gute Filmmusik auch ohne Bilder sehr aufregend ist.
Das Konzert ist eine deutsche Erstauführung.
Hier eine Kostprobe mit Ausschnitten aus dem Programm der USA-Tournee 2007:

http://www.youtube.com/watch?v=bJSVFjzA9EE

Eintritt 12 Euro | ermäßigt 9 Euro

 

So 20.09. 16 Uhr:
Oberkirche Arnstadt
Musikgymnasium Weimar. Konzert der beteiligten Schüler und Schülerinnen mit den Ergebnissen der Workshops.

Eintritt 8 Euro | ermäßigt 6 Euro

 

Unter den Besuchern aller drei Arnstädter Cellotage-Konzerte — Eintrittskarten aufheben! — werden am Sonntag drei Bücherpakete im Wert von jeweils ca. 70 Euro verlost!