ein Puppenmagier in der Oberkirche

 

“Wer wohnt hier?”, so lautete eine der staunenden Fragen, die Helga Mars, Initiatorin des Puppentheaters, in der Oberkirche zu beantworten hatte. Die Kinder waren sichtlich beeindruckt vom Innenraum der alten Klosterkirche. Sie gab eine wunderbare Kulisse ab für den Puppenmagier Jörg Schmidt aus Ilmenau, der mit seinem “Theater aus dem Bauch” zeigte, wie man mit einfachsten Mitteln Illusionen und Emotionen erzeugt. Und daß es für die Illusion auch nicht störend ist, wenn der Puppenspieler selbst zu sehen ist. 450 Kinder sahen seine freie Interpretation des Rumpelstilzchen in fünf Vorstellungen, und alle wollen mitsamt Ihrer Lehrerinnen und Kindergärtnerinnen nächstes Jahr wieder dabei sein.