Presse: Neue faszinierende Klangwelt

Thüringer Allgemeine am 8. Juni 2016

 

Arnstadt (Ilm-Kreis). Malte Vief gastiert mit „Heavy Classic“ am Samstag in der Oberkirche in Arnstadt.

Seit fast 10 Jahren ist Malte Vief mit seinem Heavy Classic Konzept auf Tour. Darin verbindet er konzertant-klassische Musik mit Rockelementen. Foto: Christian Debus
Seit fast 10 Jahren ist Malte Vief mit seinem Heavy Classic Konzept auf Tour. Darin verbindet er konzertant-klassische Musik mit Rockelementen. Foto: Christian Debus

 

Darf Bach ein Publikum rocken? Kann Deep Purple klingen wie ein Komponist des 18. Jahrhunderts? Und ist das Ergebnis dann noch gute Musik mit Herz?
 
Ja, jedenfalls so, wie Malte Vief (Gitarre) Musiker und Komponist im Crossover-Dialog es anstellt. Klassisch ausgebildet, fühlte sich der Leipziger Musiker immer schon zur Rockmusik hingezogen und hält sich dabei nicht an starre Genres und musikalische Schubladen. In eigenen Kompositionen wie auch neuen, innovativen Arrangements bestehender Stücke verschiebt, perforiert und überschreitet er die Grenzen zwischen Pop- und klassischer Musik, sodass eine aufregende musikalische Symbiose durch Verschmelzen verschiedener Elemente und Strukturen konzertanter Musik mit der Intensität und den Klangaspekten von Rockmusik entsteht. Der Spaß an seinem erstaunlichen Spiel ist in Malte Viefs Konzerten unmittelbar zu erleben. Ob filigran und melancholisch oder explosiv und mitreißend seine Musik berührt und klingt nach.
 
Auf einen überraschenden und lebendigen Abend voller Musik mit Herz kann man sich am kommenden Samstag, dem 11. Juni, ab 19 Uhr in der Oberkirche freuen. Seit fast 10 Jahren ist Malte Vief in über 500 Konzerten mit seinem Heavy Classic Konzept auf Tour. In seinem neuen Programm erlebt nun die Musik des 16. und 17. Jahrhunderts, die sogenannte Alte Musik, eine Renaissance.
 
Der Eintritt kostet 14, ermäßigt 12 Euro. Karten gibt es in der Buchhandlung zum Pfau sowie in der Tourist-Info.
 
TA / 08.06.16 / TA

Veröffentlicht unter Archiv