Presse: Stimmungsvolle Vorweihnacht in Arnstädter Oberkirche

Thüringer Allgemeine vom 26.11.2013

 

Arnstadt (Ilmkreis). Am kommenden Samstag, dem 30. November, vor dem 1. Advent, öffnen sich die Tore der Arnstädter Oberkirche zum 7. Kunst- und Handwerkermarkt.

 

Am kommenden Samstag, dem 30. November, öffnen sich die Tore der Arnstädter Oberkirche zum 7. Kunst- und Handwerkermarkt. Foto: Christoph Vogel
Am kommenden Samstag, dem 30. November, öffnen sich die Tore der Arnstädter Oberkirche zum 7. Kunst- und Handwerkermarkt. Foto: Christoph Vogel

 

Kunst kaufen und gleich mitnehmen – eine wahre Fundgrube für individuelle Weihnachtsgeschenke. Das vielfältige Angebot an Kunst und Handwerk enthält nur selbst gefertigte Stücke aus eigenen Werkstätten und Ateliers welche man bestaunen – und natürlich auch erwerben kann. In der Zeit von 12 bis 17 Uhr sind junge Musiker eingeladen vor wechselnden Publikum ihr Können zu zeigen bzw. zu Gehör zu bringen. Mit großer Freude darf in diesem Jahr der Flügel im Gemeindesaal genutzt werden. Somit können zum ersten Mal auch Pianisten ihr Können beweisen und das Klostercafé im Gemeindehaus zur Klangkulisse nutzen. Der Suhler Autor Holger Uske ist am Samstagnachmittag mit einer musikalisch untermalten Lesung zu Gast im Arnstädter Gemeindehaus. Ab 15 Uhr bringt er dort Gedichte, Erzählungen und eigene Lieder unter dem Titel „Erdfahrt“ zu Gehör. Für eine kleine wärmende Pause oder einem gemütlichen Kaffeeplausch ist das Klostercafé wieder geöffnet. Die ungeahnten und nie gehörten Klänge des Handglockenchores live zu erleben ist wegen der besonderen Spielweise der Handglocken auch für die Augen ein einmaliges Erlebnis. Man darf sich also um 17 Uhr auf ein Konzerterlebnis der besonderen Art fernab vom „Gebimmel“ des Alltags freuen.

 

„Es ist nicht alles Gold was glänzt“ so das diesjährige Motto der Organisatorin Ruth Elisabeth Zein am eigenem Stand, die herzlich dazu einlädt.

 

26.11.13 / TA