Sanierung des Adelsstands

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen zur Sanierung des Adelsstandes.

 

Der Adelsstand wurde restauriert und wieder aufgebaut. Zum Adelsstand gehören 19 Gemälde, die zum großen Teil ebenfalls restauriert wurden. Für die aufwändigen Restaurierungsarbeiten an den Kunstgütern des Adelsstandes waren erhebliche Geldmittel erforderlich. Allein die Restaurierung dieser Gemälde verursachte einen Kostenaufwand in Höhe von ca. 70.000 €. Die Kosten für die Restaurierung der einzelnen Gemälde reichten von 2.500 € – 7.000 €.

 

Durch einen gezielten Spendenaufruf wurden insbesondere Einzelspender angesprochen, die konkrete Projekte unterstützten. Sie konnten mit gezielten Einzelspenden die Kosten für die komplette Sanierung eines Bildes übernehmen oder die Restaurierung der Bilder durch eine allgemeine Spende zu diesem Zweck unterstützen. Durch diese Aktion gelang es, für alle Leinwandbilder der unteren Empore sowie für drei Holztafelbilder der oberen Empore des Adelsstands die Mittel für die Restaurierung als Spenden einzuwerben. Somit harren nun noch 6 der Holztafelbilder der Restaurierung. Die Wiederinbesitznahme der Bilder erfolgte anlässlich eines Festgottesdienstes am Denkmaltag 2016.

 

Eine ähnliche Spendenaktion hat es bereits aus Anlass der Restaurierung der Tauffiguren gegeben. Mithilfe vieler Spender ist es gelungen, die notwendigen Mittel für die Restaurierung der Tauffiguren innerhalb eines Zeitraumes von 2 Jahren zu beschaffen.

 

Presse

Thüringer Allgemeine vom 20.04.2014

Thüringer Allgemeine vom 27.04.2014

Thüringer Allgemeine vom 3.5.2014

Thüringer Allgemeine vom 01.06.2014

Thüringer Allgemeine am

Thüringer Allgemeine vom 15.01.2015

Thüringer Allgemeine vom 26.02.2016

Thüringer Allgemeine am 12.09.2016, Auszug