Presse: Singend Gutes tun und auch Stühle tragen

Thüringer Allgemeine vom 9. Mai 2017

 

Vor 15 Jahren wurde der Chor Vocalissimo gegründet. Jubiläumskonzert fand in der voll besetzten Oberkirche statt.
 
Noch ist die Oberkirche eine Baustelle. Vocalissimo trug mit seinem Jubiläumskonzert dazu bei, dass weiter saniert werden kann. Foto: Britt Mandler Noch ist die Oberkirche eine Baustelle. Vocalissimo trug mit seinem Jubiläumskonzert dazu bei, dass weiter saniert werden kann. Foto: Britt Mandler

 
Arnstadt. Mit roten Wangen betreten die Sängerinnen und Sänger des Chors Vocalissimo am Sonntagnachmittag die Oberkirche. Doch ist es weniger die Aufregung, die ihnen die gesunde Gesichtsfarbe gezaubert hat. Vielmehr absolvierten die Sangeskünstler noch wenige Minuten zuvor eine ganz besondere Aufwärmübung: Da die Besucher des Jubiläumskonzerts in Scharen herbeiströmten, mussten noch Dutzende Stühle aus dem benachbarten Gemeindehaus herbeigeschleppt werden.

 

Doch diese Art der Körperertüchtigung nehmen die Chorsänger gern auf sich. Denn viele der Besucher sind seit Jahren Stammgäste bei den Auftritten von Vocalissimo. Vor 15 Jahren wurde das Ensemble von Musiklehrerin Monika Kreft ins Leben gerufen. Seither übt sie sich im Flöhehüten, merkt Michael Kords scherzhaft an. Er führt an diesem Nachmittag durch das Programm und weiß, wie schwierig es mitunter ist, bis zu 20 verschiedene Charaktere mit unterschiedlicher musikalischer Vorbildung und ganz unterschiedlichen Geschmäckern unter einen Hut zu bringen.

 

Doch genau das mache den Reiz des Repertoires von Vocalissimo aus, schiebt er hinterher. Altes und Modernes, Christliches, Kinderlieder und Songs aus dem Ausland stehen gleichberechtigt nebeneinander und bereiten den Gästen sichtliches Hörvergnügen.

 

Welche Lieder Eingang ins Jubiläumsprogramm finden, durften die Sängerinnen und Sänger selbst vorschlagen. Die finale Auswahl traf die Chorleiterin – die am Sonntag auch für ihr langjähriges Wirken geehrt wird. Sie soll noch lange Flöhe hüten, so der Wunsch vieler begeisterter Konzertbesucher.

 

Am Ausgang füllten die Zuhörer Spendenboxen. Denn wenn Vocalissimo auftritt, dann in der Regel für einen guten Zweck. Diesmal sind die Einnahmen für die weitere Sanierung der Oberkirche bestimmt, erklärt Andreas Hirsch, Vorsitzender des Vereins Oberkirche Arnstadt. Das Gotteshaus soll im Oktober wiedergeweiht werden – passend zum derzeitigen Reformationsjubiläum.

 
Britt Mandler / 09.05.17

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Programm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.