Sommerkino in der Oberkirche – Kinderkino

Kirche – Kuchen – Kommunismus

 

Emil und die Detektive (Deutschland 2002)

 

Fr 27.07.2012  16.00 Uhr / Kino / Oberkirche

Einlass: 15.30 Uhr
Eintritt: Erwachsene 3,00 € / Familien 5,00 € / Kinder bis 12 Jahre 2,00 € / Begleitpers. Kind 2,00 €
Getränkebuffet

 

Neuverfilmung des Kinderbuchklassikers von Erich Kästner. – Eine zeitgemäße Version des Kästner-Klassikers. Der heilen Welt des Autors hat die Regisseurin Franziska Buch die reale Lebenserfahrung heutiger Kinder entgegengesetzt. Das beginnt damit, dass Emil bei seinem alleinerziehenden, arbeitslosen Vater in einem kleinen ostdeutschen Ort am Meer lebt. Die 1.500 Mark, die ihm gestohlen werden, wollte er für einen gefälschten Führerschein anlegen, damit sein Vater den gerade ergatterten Job nicht gleich wieder verliert, nur weil ihm für drei Monate die Fahrerlaubnis entzogen wurde. So gerät er also im Zug nach Berlin an Max Grundeis, der ihm sein Geld klaut und die Story kann losgehen. Emil lernt Pony Hütchen kennen, die neben ihm hier einen gleichwertigen Part hat als Anführerin der Berliner Kindergang, und gemeinsam mit den neuen Freunden macht er sich quer durch die Großstadt an die Verfolgung des Täters, der sich als gerissener Hoteldieb entpuppt. Eine Veränderung gegenüber der literarischen Vorlage erfährt auch das Umfeld von Gustav, dessen leicht chaotische Mutter Pastorin ist und dem Sohn nicht nur große Teile des Haushalts überlässt, sondern ihn auch noch ihre Sonntagspredigt korrigieren lässt, was zu gravierenden inhaltlichen Änderungen führt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Rückblick abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.