Theater in der Oberkirche „Der Abgesang Des Apfeleimers“

 

Kann es auf all die mächtigen Fragen des „Warum“ und des „Wohin“ heute überhaupt eine gültige Antwort geben?
Ist die Suche nach dem Sinn hinter allen Dingen unser einziger Motor und Antrieb?
Oder bleiben wir lieber daheim in unserer Stube, hinterm warmen Ofen und lassen die große böse Welt, da draußen vor dem Fenster, ihr Unwesen ohne uns treiben?
Diesen Fragen widmet sich ein DADA – Abend der gespickt ist mit allerlei Absurdem, Komischem, Tragischem und weltverbesserndem Wollen und – doch nicht – Können.
Treten Sie ein in den Kosmos der nirgends und doch dada ist.
„Der Abgesang Des Apfeleimers“ – garantiert live und größenwahnsinnig am 17.9.2011 in der Oberkirche Arnstadt.

Regie: Daniel Kersten
Bühne/Kostüm: Annegret Bauer, Simon Peter, Marco Schreiber

Spieler: Oliver Friedmann, Elisa Oehme, Almuth Schulze
Maxi Warneyer, Willi Wittig
Musik: Johannes Geißer, Michael Semper

Eine Koproduktion des art der stadt e.V. / Gotha und des Theaterscheune Teutleben e.V. mit freundlicher Unterstützung des TMBWK, der VR Bank Westhüringen und Hinz & Kunz.

 

Informationen zum Theater: www.theaterscheune-teutleben.de

 

Presse: TA vom 15.09.2011

 

Bilder zur Aufführung:

 

Dieser Beitrag wurde unter Rückblick abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.